USA

Aus Philatelie, Wissen was Sache ist.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die USA spielen in der Philatelie eine grosse Rolle. Viele Briefe sind schon ab den ersten Ausgaben in die USA gelangt. Es sind daher in allen Gattungen von Sammlungen immer wieder USA Briefe zu finden.

Der Philatelist von Schweizer Marken unterscheidet bei der Destination USA die Ostküste und die Westküste. Briefe an die Westküste mussten doch immerhin durchs ganze Land oder aber über den Panama Kanal verschifft werden. Philatelistisch sind hier eher besondere Stempel anzutreffen. Ausserdem sind aus der Schweizer Philatelie bis 1900 nur etwa 10% der Briefe an die Westküste versendet worden.

POSTVERTRAG FUER VERSAND IN DIE USA 
Leitung über Frankreich     25.11.1849      02.03.1857      22.02.1861      28.04.1874    09.10.1874 Vertrag betreffend Gründung UPU  
Leitung über Deutschland    17.07.1852      22.12.1852      01.10.1852
Direkt USA                  11.10.1867
POSTTARIF Frankreich - USA
22.11.1849 -> Leitung über Frankreich
 1.10.1852 -> Leitung über Deutschland
11.10.1867 -> Direkt USA


Neuer Postvertrag Frankreich mit USA, vom 2. März 1857 diesr trat in Karft FR EN
 - mit Frankreich am   1.4.1857
 - mit der Schweiz am  1.5.1857
* Portotaxe war 1.15 Fr. über Le Harve, Liverpool, Southampton für Britische, Amerikanische und Französische Schiffe gleich. (Portovermerk PD) Ankunftstempel 
  Paid 15 Cent, in rot. Den betrag musste Frankreich zahlen.
* Portotaxe nur bis zum Landungshafen mit englischen Schiffen war 95 Rp. (Portovermerk PP) Ankunftsstempel 5 Cent in schwarz, diese bezahlte der Empfänger.
* Portotaxe nur bis zum Einschiffungshafen mit französischen Schiffen war 65 Rp. (Portovermerk PP), Ankunftsstempel 12 Cent in schwarz, diese bezahlte der Empfänger.
Unfrankierte Briefe waren erlaubt.
Taxvermerke und Erklärunge
Anteil USA Inland         3 Cent
Transit über England      6 Cent
mit Brit. Booten 
Transit mit abe ?         3 Cent
US Packetboot

Die Amerikanische Verwaltung belastete Frankreich bei Transport 
- mit US Booten          12 Cent
- mit Franz Booten        3 Cent
Gewichtsprogression
18xx In der CH galten 15g, die einfache Gewichtsstufe in den USA war aber nur die halbe Unze, also ca. 14,2g. Lag ein Brief dazwischen, war er einfach in der CH und doppelt in den Staaten, was sehr, sehr selten wäre.
Kanada Tarife über Frankreich
1 Periode   FR  01.06.1850    1.05    1.20  PD
2 Periode   FR  01.01.1852    1.50    1.70  PD     nach Währungsrevision CH
3 Periode   FR  15.12.1854    1.50    1.55  PD
4 Periode   FR  01.01.1857    1.35          PD
5 Periode   FR  01.06.1862    0.95          PD
6 Periode   FR  01.07.1862    0.90          PD
7 Periode   FR  01.10.1865    1.00          PD
Kanada Über USA
1 Periode   -   01.04.1868    1.05          PD
2 Periode   -   01.09.1869    0.50          PD

USA Tarife  aus Schweiz 1. Briefkreis = 10 Stunden, 2 Briefkreis = 25 Stunden, 3. Briefkreis = 40 Stunden, 4 Briefkreis über 40 Stunden
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
   Periode                LW  1 BK    2. BK   3. BK   4. BK
-------------------------------------------------------------
1. 01.07.1850-31.12.1851  GB  0.90    0.95    1.00    1.05   über england mit engl Postschiffen
1. 01.07.1850-31.12.1851  FR  0.40    0.45    0.50    0.55   über Le Havre
2. 01.01.1852-14.12.1854  GB  1.30    1.35    1.45    1.50   über england mit engl Postschiffen 
2. 01.07.1850-31.12.1851  FR  0.60    0.65    0.70    0.80   über Le Havre


1 Periode   FR  01.07.1850 31.12.1851    0.90    0.95    1.00    1.05      
2 Periode   FR  01.01.1852    1.50    1.70  PD     nach Währungsrevision CH
3 Periode   FR  15.12.1854    1.50    1.55  PD
4 Periode   FR  01.01.1857    1.35          PD
5 Periode   FR  01.06.1862    0.95          PD
6 Periode   FR  01.07.1862    0.90          PD
7 Periode   FR  01.10.1865    1.00          PD
USA Über USA
1 Periode   -   01.04.1868    1.05          PD
2 Periode   -   01.09.1869    0.50          PD
- mit US Booten          12 Cent
- mit Franz Booten        3 Cent

Sehr selten zu finden ist USA Inselpost.

Rayon

Amerika

Schweizer Briefmarken Rayon nach Destination Amerika
Rayon Amerika
5.1.9. 60 Rp. 28.3.1852 von Sissach nach Dalaware USA.
5.1.1 60 Rp. 3. Juni 1852 von PORRENTRUY nach Illinois USA.
5.1.6. 130 Rp. Neuchatel 9.3.1853 nach Cambridge USA 26.3.1853 .
5.1.4 130 Rp. Neuchatel 30.9.1853 nach Cambridge USA 5.10.1853.
5.1.5. 130 Rp. Geneve 15.9.1854 nach NewYork. Ersttagsbrief für Strubeli Ausgaben.
5.1.3. 1.35 Fr. Frankatur auf Brief vom 18. Sept. 1854 von VEVEY nach SAN FRANCISCO .
5.1.2. 145 Rp. 20. Sept. 1854 von ST.GALLEN nach NewYork.
5.1.7 130 Rp. Neuchatel xx.xx.xx nach Cambridge USA 5.10.1853.
5.1.8. 130 Rp. Geneve 25.9.1854 nach Maryland USA.
5.1.10. 60 Rp. nach USA.

Strubel

Bei einigen Briefen hat es auf den Rückklappen den großen, roten, halbrunden Cachet-Stempel "I certify that this Invoice was presented to me./CUSTOM HOUSE, NEW YORK/Thisàday ofà18.."


NR Abgang Datum Porto Vermerk1 Leitvermerk Belastung Vermerk2 Ankunft Tarif Bemerkung
1 Winterthur 1855.05.20 270 PD France; Steamer Liverpool - 2 Gewicht New York -30.4.1857 bl. 5 Cent N.York. BR. PKT. /
2 Geneve 1856.04.28 130 PD France; Via Liverpool - - New York -30.4.1857 bl. 5 Cent N.York. BR. PKT.; /
3 Geneve 1857.01.20 95 PP France; Via Liverpool - - New Jersey -30.4.1857 bl. 5 Cent N.York. BR. PKT.; /
4 Bienne 1857.03.25 90 PP France; Via Liverpool 5 Taxe - New York -30.4.1857 bl. 5 Cent N.York. BR. PKT.; /
5 Vevey 1857.08.17 95 PD France; Via Liverpool 9 Cent - Cotnit Port ab 1.5.1857 BR Service; red NEWYORK PAID 15;
6 St Imier 1857.09.28 90 PD gestrichen France; Liverpool 20 - New York ab 1.5.1857 Am Service; bl NEWYORK Am. PKT 12, Insufficient Taxe, Nachtaxiert...
7 Lausanne 1858.06.08 115 PD France; Angletere 3 - New York City ab 1.5.1857 BR Service; red NEWYORK PAID 15;
8 Locle 1861.02.05 100 PD France; Liverpool 9 - New York ab 1.5.1857 red NEWYORK PAID; Zollstempel Custom....
9 Bern 1855.04.09 270 PD France; Liverpool - - Philadelphia -30.4.1857 bl. BOSTON BR. PKT. 5 /
10 MAGGIA, Lugano 1860.08.04 95 PP France - - California ab 1.5.1857 BR Service; red ...........;
11 Zürich 1855.11.17 65 PP Steamer from Havre - - New Orleans -30.4.1857 bl NEWYORK Am. PKT 20 /
12 Geneve 1855.10.09 130 PD France; Via Liverpool - - State of New Jersey -30.4.1857 bl. BOSTOIN BR: 5 /
13 Stäfa 1856.01.29 135 PD France; Liverpool - - New York -30.4.1857 bl. BOSTOIN BR: 5
14 Zürich 1856.05.30 65 PP Frankreich - - New York -30.4.1857 bl. BOSTOIN BR: 5 /
15 Langnau 1860.01.15 135 PD France; Via Panama - - San Francisco ab 1.5.1857 AM Service; red NEWYORK PAID 15;
16 Renan 1859.04.18 95 PD France - - New York ab 1.5.1857 BR Service; red ...........;
17 St Imier 1856.10.06 130 PP France; Liverpool - - New York -30.4.1857 bl. BOSTOIN BR: 5 /


Tarif bis 30.4.1857


Schweizer Briefmarken Strubel nach Destination Amerika
Strubel Amerika
270 Rp. Strubel Winterthur 20.5.1855 via Liverpool nach NewYork
130 Rp. Strubel Geneve 28.4.1856 nach NewYork
95 Rp. Strubel Geneve 20.1.1857 nach NewJersey
90 Rp. Strubel Bienne 25.3.1857 via Liverpool nach NewYork
Bern 9.4.1855.
Einkreis ZÜRICH 16.11.55 via St.Louis, Strasbourg-Paris, Le Havre und New York nach New Orleans / USA.
GENEVE 9.10.55 nach USA.
STAFA 29.1.56 via St.Louis nach New York.
ZÜRICH 30.5.56 .
StrubelUSA0000114714.jpg
USA-L0548069.jpg
Giorgino 2008 410.jpg
2. Winterthur 2. Juli. 1863 nach Washington
11. Fribourg 15. Dez. 1862 nach Rochester NewYork
12. Neuchatel 25. Feb. 1863 nach NewYork
13. Strubelbrief nach Amerika während des Bürgerkrieges
14. Seltenes 1.- Franken Porto, allerding ist dieser Brief um 5 Rp überfrankiert worden. Das Porto betrug damals nur 95 Rp.
15. -
16.
17.
18.

Tarif ab 1.5.1857


Schweizer Briefmarken Strubel nach Destination Amerika
Strubel Amerika
2 Gewicht, USA Paid in rot mit 30Cent.
95 Rp. Strubel Vevey 17.8.1857 via Liverpool nach Mass.
90 Rp. Strubel St.Imier 22.x.1857 nach NewYork
115 Rp. Strubel Lausanne 8.6.1858 via angletere nach NewYork
1xx Rp. Strubel Locle 5.2.1864 nach NewYork
9.4.1855.
Strubeli Brief aus dem Tessin 4.8.1857 (Strahlenstempel)nach Californien
Einkreis ZÜRICH 16.11.55 via St.Louis, Strasbourg-Paris, Le Havre und New York nach New Orleans / USA.
GENEVE 9.10.55 nach USA.
STAFA 29.1.56 via St.Louis nach New York.
30.5.1856.
15.1.1860.
18.4.1859.
6.10.1856.
7.5.1856.
26.10.1856 Nach Rhode Island.
25.6.1856.
19.5.1858.
2.6.1857.
29.12.1857.
17.2.1857.
8.6.1855.
11.6.1855.
LAUSANNE 1.9.62 via Bellegarde nach New York.
NEUCHATEL 31.5.59 via Pontarlier, Paris-Calais und GB nach New York.
ST.GALLEN 7.3.62 an das Schweizer Konsulat New York.
"FRICK 20.4.57" nach Philadelphia, auch genannt der "Pink Philadelphia Brief" aus der Sammlung Burrus.
.
.
.
.
.
.

Tarif ab 22.02.1861

Mischfrankatur Strubeli mit sitzende Helvetia

Schweizer Briefmarken Strubel nach Destination Amerika
Strubel Mischfrankaturen Amerika
1. Aarau 11. Dez. 1862 nach NewYork Doppeldruck 10Rp. blau)
2. Bern 11. Jan. 1863 nach NewYork
3. Bern 18. Feb. 1863 nach St Louis
4. Luzern 17. Mai 1863 nach Ilinois
5. Neuchatel 6 Jan. 1863 nach Princeton
6. Neuchatel 21. Jan. 1863 nach NewYork
7. Payern 24. Okt. 1862 nach NewYork
8. Porentruit 22. April 1863 nach NewYork
9. St.Croix 11 Aug. 1863 nach NewYork
10. Winterthur 2. Juli. 1863 nach Washington
11. Fribourg 15. Dez. 1862 nach Rochester NewYork
12. Neuchatel 25. Feb. 1863 nach NewYork
13.
14.
15.

Sitzende Helvetia

Der Einfranken Tarif für sitzende Helvetia

07.09.1866 - 16.07.1868 Leitweg Antwerpen (Belgien) kostete ein Brief 10gr. (PD) in die USA 1.- Fr.
01.10.1865 - 25.08.1869 Leitweg Frankreich (Franz Boote) bis Landungshafen, kostete ein Brief 7,5 gr (PP) in die USA 1.- Fr.
01.10.1865 - 25.08.1869 Leitweg Frankreich (Engl. Boote über England) bis Landungshafen, kostete ein Brief 7,5 gr (PP) in die USA 1.- Fr.
Solche USA-Briefe müssten also vor 25.8.1869 verschickt worden sein.


Ab 25.08.1869 wurde das Porto auf 50Cts. reduziert und per 1.8.1887 wegen des deutch-franz. Krieges während 18 Tagen wieder auf 80 Rappen angehoben.


Leitweg Frankreich-Englannd

Schweizer Briefmarken Sitzende Helvetia nach Destination Amerika
Sitzende Helvetia Amerika
Porto 110 Rp. von Geneve 17.9.1863 nach Boston
Unterfrankiert als nicht Frankiert behandelt.
Porto 110 Rp. von Baden 19.9.1866 nach Boston
Porto 110 Rp. von Lausanne 22.5.1867 via Greentown nach NewYork
Porto 50 Rp. von Geneve 1.7.1872 nach California
Porto 110 Rp. von Interlaken 19.8.1867 nach Pensilvania
Porto 110 Rp. von Bern 20.8.1867 nach Pensilvania
Porto 110 Rp. von Thal 20.8.1867 via Liverpool nach Philadelphia
Porto 160 Rp. von Neuenkirch 20.12.186_ nach Ohio
Porto 50 Rp. von Montreux 3.8.1874 nach NewYork
Porto 50 Rp. von Geneve 18.8.1874 nach North Woburn
Porto 25 Rp. von Oberhofen 8.8.1875 nach Lonsdale/RhodIsland
Porto 100 Rp. von Montmirail 1875 nach newYork
Porto 50 Rp. von Winterthur 19.3.1878 nach Cambridge
Porto 25 Rp. von Geneve 15.9.1879 nach NewJersey
Porto 25 Rp. von Locarno 7.7.1881 nach California
Porto 80 Rp. nach Californien
Porto für 3 faches Gewicht zur Zeit als moch keinen 1.- Fr. ;arken erhältlich waren.
SiHe-Grono-18640323-Sacramento.JPG
Sitzende-Grono18681202-Sacramento-USA.jpg
Sitzende-Monthey18670113-NewYork-USA.jpg
Sitzende-Thal18671001-Philadelphia-USA.jpg
.
NoImage.JPG
NoImage.JPG
.
USA-Drucksache-1871-033.jpg
5farben.jpg
.
Charge Brief nach USA
Charge Brief nach USA
Sitzende-Rheineck18650816-Philadelphia-USA.jpg
USA01-1FrMix.jpg
SiHe-Rheineck-18650620-Philadelphia.JPG
SiHe-Rheineck-18650725-Philadelphia.JPG
NoImage.JPG
NoImage.JPG
NoImage.JPG
NoImage.JPG
NoImage.JPG

Leitweg Hamburg Bremen

Schweizer Briefmarken Sitzende Helvetia nach Destination Amerika
Sitzende Helvetia Amerika
USA-via-Hamburg95Rp-kl.jpg
Porto 105 Rp. von Geneve 31.7.1867 via Bremen/Hamburg nach Pensilvania
Porto 40 Rp. von Geneve 9.6.1874 (Patek Philippe) nach NewYork
Porto 40 Rp. von Geneve nach Boston
USA-L0038065.jpg
USA4Farben-95Rp.jpg
NewYork-via-hamburg-vk-2017061201-160.jpg
USA-Hamburg-Bremen1864.jpg
1887.jpg
NoImage.JPG
NoImage.JPG
NoImage.JPG

Leitweg Ostende

Schweizer Briefmarken Sitzende Helvetia nach Destination Amerika
Sitzende Helvetia Amerika
Porto 50 Rp. von Neuchatel 8.12.1874 nach NewYork
.
USA-Charge1867.jpg
.
.
1096000383.jpg
Unfrankierter Versand un in den USA mit 16 Notes dem Empfänger belastet.
Unfrankierter Versand un in den USA mit 16 Notes dem Empfänger belastet.
NoImage.JPG

Deutsch Franz Krieg- Umleitung

Umleitung ohne Tarifanpassung

Frankaturen nach Amerika während des Deutsch französischen Krieges.
ohne Anpassung
Ohne Leitwegangabe Kriegsbedingt über Belgien.
.
.

Umleitung mit Tarifanpassung für 19 Tage

Frankaturen nach Amerika während des Deutsch französischen Krieges.
USA via Frankreich mit erhöhter Taxe von 50 auf 80Rp.
Umleitung über Calais mit 80 Rp. richtig frankiert (Vevey 8.8.1870
Umleitung über Calais mit 50 Rp. unterfrankiert (Geneve 11.8.1870).
Umleitung über Calais mit 80 Rp. richtig frankiert (Lausanne 15.8.1870).
Umleitung über Calais mit 80 Rp. richtig frankiert (Basel 1.8.1870), Weiterleitung in USA mit Separatem porto.
Doppelgewichtiger Brief, mit Umleitung über Calais mit 160Rp. vom Letzttag des Tarif 19.8.1870, richtig frankiert .
13.8.1870 Umleitung über Calais mit 80 Rp. richtig frankiert .
15.8.1870 Umleitung über Calais mit 80 Rp. richtig frankiert .
18.8.1870 Umleitung über Calais mit 80 Rp. richtig frankiert .
8.8.1870 Umleitung über Calais mit 80 Rp. richtig frankiert .

Stehende Helvetia

Schweizer Briefmarken Stehende Helvetia nach Destination Amerika

Kreuz und Wertziffer

stehende Helvetia und Kreuz und Wertziffern

stehende Helvetia und Ziffer Frankaturen nach Amerika
USA
Brief 1891.
Brief
Brief

UPU 1900

Schweizer Briefmarken UPU 1900 nach Destination Amerika

Weiterführende Informationen