Japan: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Philatelie, Wissen was Sache ist.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Sitzende Helvetia nach Japan)
(Strubeli nach Japan)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
=== [[Strubel]]i nach Japan ===
 
=== [[Strubel]]i nach Japan ===
[[Strubel]]i Briefe nach Asien sind ware Seltenheiten. Es sind solche nach Japan, China und Philipinen bekannt.
+
[[Strubel]]i Briefe nach Asien sind ware Seltenheiten. Es sind solche nach China und Philipinen bekannt, bisher jedoch nicht nach Japan.
 
{| cellpadding="20" cellspacing="0" border="1"
 
{| cellpadding="20" cellspacing="0" border="1"
 
|  
 
|  
Zeile 14: Zeile 14:
 
|}
 
|}
 
|}
 
|}
 +
 
=== Sitzende Helvetia nach Japan ===
 
=== Sitzende Helvetia nach Japan ===
 
Die seltene Destination Japan ist gar nicht so selten als was es immer ausgegeben wird.  
 
Die seltene Destination Japan ist gar nicht so selten als was es immer ausgegeben wird.  

Aktuelle Version vom 14. September 2018, 08:45 Uhr

Strubeli nach Japan

Strubeli Briefe nach Asien sind ware Seltenheiten. Es sind solche nach China und Philipinen bekannt, bisher jedoch nicht nach Japan.

Strubeli nach Japan
Yokohama / Japan
1).
2).
3).

Sitzende Helvetia nach Japan

Die seltene Destination Japan ist gar nicht so selten als was es immer ausgegeben wird. Selten sind aber Briefe nach Japan, welche nicht nach Yokohama gegangen sind. Weiter sind Briefe die nicht aus der Merian / Ziegler Korrespondenz stammen sehr selten zu finden.

Sitzende Helvetia nach Japan
Yokohama, Nagasaki und Kanagawa
1.) 75 Rp Tüblibrief ab Wintersingen 4.8.1875 mit Zusatzfrankatur nach Yokohama
2.) 40 Rp von Basel 25.2.1880 nach Yokohama, ein Merian Brief, UPU Tarif
3.) 75 Rp Tüblibrief mit Zusatzfrankatur von Basel 29.3.1876 nach Yokohama, ein Merian Brief.
4.) 85 Rp Tüblibreif mit Zusatzfrankatur von BASEL 29.VII.74 nach Yokohama aus der Merian Corespondenz
5.) 75 Rp. von BASEL 25.10.1876 nach Yokohama
6.) 2 Fr. von Aadorf 5.2.1866 nach Yokohama 1866
7.) 75 Rp Tüblibreif mit Zusatzfrankatur von Wintersingen 5.10.1875 nach Yokohama / Zwergstempel
8.) 40 Rp. von Basel 7.7.1881 nach Yokohama
9.) 1 Fr. Einzelfrankatur von Geneve 12.5.1869 nach Yokohama. Einer der wenigen nicht Merian Briefe.
10.) 1.- Fr Mehrfach Mischfrankatur von Aadorf 24.6.1867 nach Yokohama
11.) 110 Rp. von Bürglen 5.6.1870 nach Yokohama
12.) 40Rp 3Farben von Basel 22.2.1882 nach Yokohama
13.) 1.- Fr Mehrfach 4x25 Rp. von Winterthur 31.8.1969 nach Yokohama
14.) 75 Rp. von Basel 13.11.1875 nach Yokohama
15.) seltene 1.- Fr Einzelfrankatur von Winterthur 5.10.69 nach Japan.
16.) 0.85Fr Tüblibrief mit Zusatzfrankatur von Basel 13.1.1975 nach Yokohama
17.) 0.40 Fr. BASEL 22/12/81 UPU Tarif nach Yokohama.
18.) 0.85 Fr Basel 7.4.1875 nach Yokohama vom
19.) 3.60 Fr. Zürich 9.7.1868 nach Kanagawa, Japan. (Abgebildet im Handbuch von Shcäfer..!
20.) 1.- Fr. von St. Gallen 17.6.1868 nach Yokohama.
21.) 0.75 Fr Wintersingen 13.10, 1875 nach Yokohama
22.) 0.41 Fr. Mischfrnakatur von Basel 6.7.1882 nach Yokohama, Japan.
23.) 0.40 Fr. Mischfrnakatur von Basel 23.7.1882 nach Yokohama, Japan.
24.) Duebendorf 11.3.1875 nach Jokohama .
25.)170 Rp. von Vevey 28.7.1873 nach Yokohama .
26.) 300Rp. von Zürich 4.8.1871 nach Yokohama.
27.)85Rp. von Basel 4.11.1874 nach Yokohama .
28) 180Rp. St Gallen 24.4.1863 nach Yokohama.
29). 40Rp. BASEL 23 VI 81 - 8 nach Yokohama.
30. 75Rp. Wintersingen 25.4.1876 nach Yokohama.
31). 40 Rp. Wintesingen 6.1.1882 nach Yokohama.
32).300Rp. Trogen 20.4.1868 nach Yokohama
33). 200 Aadorf 24.12.1867 nach Yokohama, keien Ziegler Brief.
34). 40Rp. Basel 17.3.1882 nach Yokohama
35).200Rp Winterthur 11.4.1867 nach Yokohama
36)180Rp Bern 16.4.1864 nach Yokohama.
37).40Rp Basel 20.1.1882 nach Yokohama
38). 150Rp Basel 3.8.1875 nach Yokohama. (via Brindisi)
39). 40Rp. BASEL 27 IV 82 - 3 nach Yokohama.
40)7.4.1880
41)4.8.1881 .
42) 25.11.1881.
43). Basel 30.6.1875
44). Basel 30.8.1876
45) .
46) Neuchatel 6.12,1882 to Yokohama und frankiert zurück.
47).
48).Winterthur 1.7.1868 nach Yokohama. 2. Gewicht

Mischfrankaturen sitzende- stehende- Helvetia nach Japan

Stehende Helvetia Briefe nach Asien sind rar, aber keine Seltenheiten. Einige der schönsten Frabkaturen nach Japen zeigenw ir hier.

Mischfrankaturen nach Japan
Yokohama / Japan
1. Mischfrankatur von Basel 6.7.1882 nach Yokohama für Porto 40Rp Übersee Porto. (25 Rp Auslandtarif Weltpsotverein und 15 Rp Seepostzuschlag. Der Brief ist mit 1 Rp überfrankiert
2. Basel 23.6.1882 nach Yokohama, für Porto 40Rp Übersee Porto. (25 Rp Auslandtarif Weltpsotverein und 15 Rp Seepostzuschlag
3. ...

Stehende Helvetia / Kreuz- und Wertziffer nach Japan

Es isnd einige Korespondenzen bekannt. Vor allem auch Kriegsbedingt durch den Boxeraufstand, wo japan zu den Aleiten Mächten gehörte.

Stehende Helvetia / Kreuz- und Wertziffer nach Japan
Yokohama / Japan
1. Seltene 40RpFrankatur Ziffer, stehende (A2 Tarif) nach Japan.
2.
3. ...
4. Letzttagsbrief vom 31.12.1924 der Kreuz- und Wertziffer mit stehenden Helvetia nach Yokohama Japan
5.
6. Seltene Drucksache (offener Brief zur Überprüfung nach Drucksache) nach Japan.
7.
8.
9. ...

UPU 1900 nach Japan

UPU 1900 Briefe nach Japan sind sehr selten. Postkarten sind eher zu finden.

UPU 1900 nach Japan
Yokohama / Japan
1. UPU 1900 von Bern nach Tsingtau (Kiautschou und weitergeleitet ins Marinelazaret nach Yokohama
2. Charge Postkarte über San Francisco nach Japan, überfrnakiert.
3. Postkarte nach japan mit Weiterleitungsfrnakatur. Zweiländerfrnakatur, sehr selten.
4.nach Yokohama
5. nach Japan.
6. nach Japan.

Externe Informationen

  • Japanische Bota Stempel [1] aus der Host Müller Collection.
  • Die ersten Schweizer in Japan von Dr. Roger Mottini [2]